top of page
  • AutorenbildMusikverein Seedorf

Musikalisches Gipfeltreffen mit der Eintracht



Der Musikverein Seedorf probt für das Gipfeltreffen beim Jahreskonzert. Foto: Merz Foto: Schwarzwälder-Bote


Konzert: Musikverein und Männergesangverein laden in die Sporthalle ein


Dunningen-Seedorf. Mit drei Vortragsblöcken gestaltet der Musikverein Eintracht Seedorf sein Jahreskonzert unter dem Motto: "Musikalisches Gipfeltreffen". Am Samstag, 19. November, beginnt es um 19.30 Uhr in der Sporthalle. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Für den Dirigenten Sigmund Öhler wird es der letzte Auftritt mit der Kapelle sein.


Beginnen wird an diesem Abend die gemeinsame Jugendkapelle Dunningen-Seedorf unter der Leitung von Martin Eger mit dem Marsch "First Suite in Es" von Gustav Holst. Es folgen "Yellow Mountains" und nach "Transformers" die afrikanische Rhapsody "Serengeti".


Mit der Ouvertüre "Alpine Inspirations" übernimmt dann die Hauptkapelle der Gastgeber unter Leitung von Sigmund Öhler. Weitere Werke wie etwa "Alm" und "Queen of The Dolomites" sollen gleichfalls die Majestät der Bergwelt musikalisch ausdrücken. Auch das mit einem Gesangsduo vorgesehene "Swiss Lady" steht unter dem Leitthema des Abends, dem auch die Konzertpolka "Bergsteiger Polka" gewidmet sein wird.

Kontraste setzten wird der Männergesangverein "Harmonie" mit dem musikalischen Leiter Franz Hutter und dem Satz "Wir wandern heut ins Schwabenland", der zunächst wieder zurück führt in heimatliche Gefilde. Dann geht es aber mit dem Chorsatz "Signore delle cime" über die Alpen in das Land, wo die Zitronen blühen. Eher humorvollen Charakter wird der traditionelle Chorsatz "Der Hahn von Onkel Giacometo" haben. "La Montanara" wird folgen und mit dem "Abendfrieden" befindet sich der Chor wieder auf heimatlichen Boden. Das "Lied von Bergeshöhen und Tälern" und der abschließende Satz "Weus’d a Herz wie a Bergwerk" folgen erneut in humorvollem Stil.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page